Willkommen bei der vhs-Außenstelle Koblenz-Lay

Viel Erfolg wünscht Ihnen


Hedwig Herdes

(herdes.lay (at) t-online.de)

HIER DAS NEUE PROGRAMM:
ab 14. August 2015 buchbar...

 

 

vhs-AUSSENSTELLE Lay

 


Die ausführlichen Kursbeschreibungen finden Sie im jeweiligen Fachbereich unter der laufenden Kurs-Nr.

 

Anmeldung und Bezahlung bei der Außenstellenleiterin Hedwig Herdes, Landstraße 3, 56073 Koblenz-Lay, Tel.: 02606 710, E-Mail: herdes.lay(at)t-online.de oder bei der vhs-Geschäftsstelle, Hoevelstr. 6, 56073 Koblenz, Ruf-Nr. 0261 129-3702, -3711, -3730, -3740 oder online unter www.vhs-koblenz.de.

Der Unterricht findet in der Grundschule Lay, Karolastraße 2, statt, falls nicht anders vermerkt.

 

30 Jahre vhs-Außenstelle Lay

Herbstprogramm 2015        buchbar ab 14. August 2015

 

 

Kurs 2.0108       Zur Semestereröffnung:

Hermann Burck präsentiert  Matthias Claudius- Leben und Werk

"Matthias Claudius -der Wandsbeker Bote" norddeutscher Dichter und Journalist. Bekannt als Lyriker mit volksliedhafter, intensiv empfundener Verskunst. Er war der Dichter der kleinen Formen - von ihm stammen einige der schönsten und berühmtesten deutschen Gedichte, u.a. „Der Mond ist aufgegangen“, “Kriegslied“, „Der Tod und das Mädchen“ oder  „Der Mensch“.

 

Sa., 19.09.2015, 19:00-20:30Uhr                                        Kosten: 5,00- Anmeldung erforderlich!

Grundschule Lay, Karolastraße 2, Aula

Hermann Burck, Kammerschauspieler

 

1.1003  Gold am Sakramento – Silber in Nevada

Hohe Gebirgszüge, weite Wüsten und fruchtbare Obst- und Gemüseplantagen. Die Spielerstädte Las Vegas und Reno sowie Geisterstädte.

Silberfunde in Nevada und der Goldrausch von 1849 am Sacramento.

Der Bau der Ost- West Eisenbahn durch die USA und Kannibalismus auf dem Oregon-Trail. Darüber berichtet eine Lichtbildreise umdie Sierra Nevada im Westen der USA.

 

Do., 19.11.2015, 18:30 - ca.20:00Uhr 

Anmeldung erforderlich! – kostenfrei!

Addis Restaurant, AmKirmesplatz 11, historisches Kellergewölbe

Addis Abendangebot: Gulaschsuppe

Prof. Dr. Karl Birnstiel

 

 

1.1006 Einblick in…   das Krematorium in Koblenz- Metternich

Das Krematorium liegt mitten im Grünen, direkt neben dem Bezirksfriedhof Metternich und steht unter der Leitung des Eigenbetriebes Grünflächen- und Bestattungswesen der Stadt Koblenz. Die kommunale Verantwortlichkeit garantiert eine würdevolle und seriöse Feuerbestattung, insbesondere für die Koblenzer Bürgerinnen und Bürger. Das Gebäude selbst gehört zu den modernsten und umweltfreundlichsten Einrichtungen dieser Art in ganz Deutschland.

Die Erkundung gewährt einen umfassenden Einblick und die kompetenten Betriebswarte des Krematoriums gehen auf alle Fragen ein.

 

Mi., 04.11.2015, 13:00-15:00Uhr                                         Anmeldungerforderlich! – kostenfrei!

Treffpunkt: Parkplatz Bezirksfriedhof Metternich, Bubenheimer Weg 90

Dieter Hug

 

 

1.1007             Mit Dr. Dieter Knapp nachTanzania-

im med. Einsatz mit Interplast Germany

Im Südwesten von Tanzania, unweit der Grenze nach Sambia,kommt auf ca. 3 Mio. Einwohner ein Chirurg. Im September / Oktober 2014 reiste, nun zum 7.mal innerhalb von 3 ½ Jahren, ein Team von Interplast Germany e.V. nach Sumbawanga und führte dort unentgeltlich dringend notwendige plastisch-chirurgische, allgemein-chirurgische und orthopädisch-unfallchirurgische Operationen durch.

Dr. Knapp (ehem. Chefarzt der Orthopädie im BwZKrankenhausKoblenz) lädt Sie ein, ihn und das Team, zu dem auch Ehefrau Helga(Krankenymnastik) gehört, zu dem Einsatz zu begleiten. Dabei wird etwas übe rLand und Leute sowie die Problematik und den Sinn eines solchen Einsatzesberichtet.

Musikalische Begleitung: Helmut Plein und Hans Herdes.

 

Mi., 09.09.2015, 19:00-21:00 Uhr                                          Anmeldungerforderlich! – kostenfrei!

Hotel-Restaurant Pistono, Hauptstr. 30, 56332 Dieblich, Saal

Dr. Dieter Knapp

 

 

1.1008  Karl-Heinz Jung - Layer Pilger auf dem Jakobsweg

(Wiederh. vom 27.11.2014)

30 Jahre lang war der Layer Mitbürger Karl-Heinz Jung im Bankgeschäft tätig, in leitenden Funktionen, auch im Ausland. Dabei lernte er Land und Leute kennen. Besonders den Jakobsweg nach Santiago. Den hat er nun schon mehrfach als Pilger bewältigt, auf unterschiedlichen Routen. Das Jakobsweg-Teilstück an der Mosel liegt ihm besonders am Herzen: Er hat ein praktisches Taschenbuch darüber geschrieben ("Mosel-Camino") und die persönliche Patenschaft für das Teilstück Hünenfeld-Alken übernommen.

Karl-Heinz Jung will uns in einem Vortrag und mit Lichtbildern mit auf den Jakobsweg nehmen.

 

Fr., 27.11.2015, 18:30-20:30 Uhr 

   Anmeldung erforderlich! – kostenfrei!

Addis Restaurant, Am Kirmesplatz 11, historisches Kellergewölbe, Koblenz- Lay,

Addis Abendangebot: Gulaschsuppe

Karl-Heinz Jung

 

 

1.1105   Schätze der Heimat:

Mit der vhs Lay die alte Stiftsherrlichkeitin Karden erleben

(ImHinblick auf unsere alte Geschichte ist Karden wohl der bedeutendste Ort zwischen Koblenz und Trier. Besuchen Sie das Stiftsmuseum. Es erzählt von den Kelten und Römern des Martberges sowie dem 1000-jährigen Sankt-Castor-Stift. Lassen Sie sich einfangen von der einzigartigen Atmosphäre der alten Stiftskirche St. Castor. Schlendern Sie mit Hans Herdes durch den Stiftsbezirkrund um den "Moseldom".

 

So., 04.10.2015,15:00-ca.17:00 Uhr                                   Kosten: 5,00€ + 2,-- € Eintritt Museum

                                                                                                                       vor Ort zu entrichten  Treffpunkt: Brunnen vor der Kirche St. Castor, Karden/Mosel (Treis-Karden)

Hans Wolfgang Herdes

 

 

1.1106    16. Mundartabend: "Rond öm Lay" -

Düsmool ham´mer en Frau, die schöne Geschichtjo off Platt vazelle kann. Bi ömmer, wölle mo jo hüüre, bi dieOnnerschiede em Musselfränkische säin, zwesche Layer Platt on von dem ronderöm. Bi maach sisch dat Biewerer (Niederbieberer) Platt anhüüre? Freud euch of engemütlische Omend med Gedichte von Peter Preußer, Mussik, Esse on Vazellscheraus Biewer.

Et get bi ömmer „Rond öm Lay“, die Unkels´Päifjer (Heinzelmännscher) get et net für lau, die löößt dä Hans extra für Euch mache.

Anmelle mööst er Euch off jede Fall bei Hedwig Herdes, Tel.02606-710 oder bei der vhs Koblenz. Wäin läit parat für all.

 

Mi., 20.01.2016, 18:00- ca. 20:30 Uhr 

 Anmeldung erforderlich! - kostenfrei! (außer Verzehr)

Winzerstube Mader, Maistraße12, Ko.-Lay,"Eulewirt"

Anita Trostel, Niederbieber

Wilfried Morbach

 

 

1.1108  Zu Gast in der Nachbarschaft…

Das Fort Konstantin mit der Ausstellung:  

Erinnerungan den II. Weltkrieg in Koblenz

Auf dem Standort des ehem. Kartäuserklosters wurde in den1820er Jahren das Fort Konstantin erbaut. In den letzten Kriegstagen 1945 war die Anlage Schauplatz der letzten Kampfhandlungen in Koblenz. Das Stadtarchiv Koblenz hat eine Ausstellung in den Kasematten konzipiert. Sie erinnert an die Kriegsereignisse in Koblenz während des 2. Weltkrieges mit seltenen Ton- und Filmaufnahmen z. B. mit einem Streifzug durch die zerstörte Stadt im Jahr 1946, als Filmaufnahmen eigentlich verboten waren. Die Ausstellung belichtetet Themenwie z. B.: Das Leben im Krieg, die Deportationen, Ernährung und Katastrophenschutz oder die 37 Luftangriffe der Jahre 1944 und 1945, bei denen weite Teile der Stadt zerstört worden sind.

 

Do., 10.09.2015, 15:00-17:00Uhr

                               Anmeldung erforderlich! – kostenfrei!

Treffpunkt: Fort Konstantin (Ri Karthause, an der JVA)

Da kaum Parkraum vorhanden, evm-Bus Linie 2 und 12 bis Haltestelle Fort Konstantin oder Parkplatz an Friedhofskapelle Hüberlingsweg nutzen.

 

 

1.1406     Mit der Layer vhs Pilze bestimmen

- die guten und die schlimmen

Können Sie essbare von giftigen Pilzen unterscheiden? Bei einer Exkursion lernen Sie, heimische, essbare Pilze in ihrer natürlichen Umgebung zu erkennen. (Exkursion auch bei Regenwetter).

Bitte mitbringen: Einen Korb oder Umweltbeutel (keine Plastiktüten) und ein Küchenmesser

1-mal, 4 Ustd.

Sa., 19.09.2015, 09:00-12:00Uhr                                 Kosten 10,00€,    

Anmeldung erforderlich      

                                                                

Treffpunkt: Parkpl.Remstecken, Hunsrückhöhenstr., erster Parkplatz rechts, Ri. Waldesch

Ingrid Steinbrech

 

 

1.1407 Mit der Layer vhs Pilze bestimmen

- die guten und die schlimmen

Kursbeschreibung siehe Kurs-Nr. 1.1406

1-mal, 4 Ustd.

Sa., 26.09.2015, 09:00-12:00Uhr                                    Kosten10,00 €,   Anmeldung erforderlich                                                                                                                                            

Treffpunkt: Parkpl.Remstecken, Hunsrückhöhenstr., erster Parkplatz rechts, Ri. Waldesch

Ingrid Steinbrech

 

 

2.1301   Christbaumschmuck mal anders

Gestrickte Weihnachtsdekoration hängt auch an unseren Weihnachts-bäumen, nicht nur in Skandinavien. Stricken Sie sich selbst ein wenig Christbaumschmuck, Kugel, Stern, Herz. Vieles ist möglich. Dieses Angebot richtet sich an Stricker/innen, die schon rechte und linke Maschen können. Alles andere lernen wir im Kurs.

Bitte bringen Sie einige Wollreste in Kontrastfarben und ein Nadelspiel (=5 Nadeln) in passender Stärke mit.

3-mal, 6 Ustd.

Fr., 09.; 16. und23.10.2015, 15:45-17:15 Uhr                Kosten16,00 €,   Anmeldung erforderlich                                                                                                                                                                                                                  

Grundschule Lay,Karolastraße 2

Claudia Schmid

 

11536